Waldnaab

Unsere Fließgewässer durchqueren idyllische und naturbelassene Landschaften.

 

Wir bewirtschaften zum

Teil als Eigentümer 40km

Fließgewässer mit einer Gesamtfläche von 300ha.

 

In allen Fließgewässern

führen wir hervorragende Fischbestände.

 

 

Neben Aal, Hecht, Karpfen, Zander, Rutte und Barsch sind auch Salmoniden vorhanden. Raubfisch Alarm im einen oder anderen Flußabschnitt!

Hinweis: Folgende Gewässerabschnitte dürfen nicht befischt werden:

 

F02/F04: Das Teilstück der Naab, von der Straßenbrücke Rothenstadt-Pirk bis zur Wehranlage Strobel - beidseitig.

 

F02: Leihstadtmühle: Die Insel zwischen beiden Wasserläufen sowie der Hofraum des Anwesens.

 

Generelles Angelverbot am Gewässer F01 vom 01. April bis 30. April und bei Niedrigwasser!

Naab bei Diebrunn (Gewässer F07)

 

Naab bei Diebrunn: Vom Bahndurchlass bei Grünau (großes Rohr unter dem Bahngleis) bis 100 m nach dem Einlauf des Ehenbaches.

 

Hecht, Aal, Karpfen, Zander, Wels, Salmoniden und diverse Weissfischarten.

 

Gewässersrecke: 1.800m

Haidenaab (Gewässer F05)

 

Die Haidenaab darf nur mit einem Jahreserlaubnisschein beangelt werden.

 

Haidenaab - Sperlhammer und Staukanal bis Grenztafel 300 m unterhalb der Eisenbahnbrücke.

 

Hecht, Aal, Döbel, Zander, Barsch, Rapfen, Rutte und Salmoniden.

 

Gewässerstrecke: 1.300m

Waldnaab (Gewässer F04)

 

Waldnaab: Unterhalb der Wehranlage Strobel in Rothenstadt bis zum Wehr bei Unterwildenau (von der B15 aus deutlich sichtbar)

 

Hecht, Aal, Karpfen, Schleie, Wels, Rapfen, Zander und

diverse Weißfischarten.

 

Gewässerstrecke: 4.300m

Flutkanal (Gewässer F03)

 

Flutkanal: Von der Friedrich-Ebert-Straße in Weiden bis zum Zusammenfluss der Waldnaab bei Pirkmühle unterhalb des »Eisernen Steges«.

 

Hecht, Aal, Karpfen, Zander, Döbel, Brachse und Rutte.

 

Gewässerstrecke: 5.000m

Waldnaab (Gewässer F02)

 

Waldnaab: Vom mittleren Wehr (Ludwig-Wolker-Weg) bei unserem Vereins-Gerätehaus, über Leihstadtmühle, Schirmitz, Pirkmühle bis zur Straßenbrücke bei Rothenstadt.

 

Hecht, Aal, Karpfen, Rutte, Nase, Döbel, Schleie und

diverse Weissfischarten.

 

Gewässerstrecke 6.000m

Flutkanal / Waldnaab (Gewässer F01)

Nur für Mitglieder!

 

Flutkanal: Vom Hammerwegwehr bis zur Friedrich-Ebert-Straße (Untere Grenze) in Weiden.

 

Waldnaab: 400 m oberhalb des Hammerwegwehrs (Obere Grenze) bis zum Einfluss bei der Brücke am Stadtbad in den Flutkanal.

Beide Gewässer tragen die Kennziffer F01.

 

Bachforelle, Bachsaibling, Nase, Döbel, Hecht und Rutte.

 

Gewässerstrecke: 7.900m

Schweinenaab (Gewässer F08)

 

Die Schweinenaab darf nur mit einem Jahreserlaubnisschein beangelt werden.

 

Schweinenaab: Ab der Kühbrücke beim Grünthaler Hof bis zum Einlauf in den Flutkanal bei der SpVgg in der Nähe der B22 in Weiden.

 

Bachforelle, Döbel, Hecht, Rutte, Aal

 

Gewässerstrecke: 10.500m

Sauerbach (Gewässer F09)

 

Der Sauerbach darf nur mit einem Jahreserlaubnisschein und einer zusätzlichen Tageskarte beangelt werden.

 

Sauerbach: Ca. 70 m unterhalb des Autobahnzubringers - Industriegebiet am Forst (ATU-Werkstatt) bis Einmündung in die Schweinenaab in Höhe des Merkelsteigs.

 

Hecht, Döbel, Aal, diverse Weissfischarten

 

Gewässerstrecke: 1.200m

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fischereiverein Weiden i.d. Opf. e.V.